Get 92. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, PDF

By F. Linder, H. G. Borst, W. Brendel, F. W. Eigler, W. Isselhard, F. Largiadèr, J. Schmier, L. Schweiberer, M. Turina, E. Wolner (auth.)

ISBN-10: 354007239X

ISBN-13: 9783540072393

ISBN-10: 3662055570

ISBN-13: 9783662055571

Show description

Read or Download 92. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, München, 7.–10. Mai 1975 PDF

Best german_13 books

Download PDF by Emil Honigmann: Die österreichisch-ungarische Elektro-Industrie und das

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Get Internationale Migration: Konsequenzen für PDF

Freier Güterhandel und freie Faktorbewegungen wirken wohlfahrtssteigernd - so lautet das Credo der neoklassischen Außenhandelstheorie. Mit dieser Vorstellung steht die weltweit zu beobachtende Liberalisierung des internationalen Handels und Kapitalverkehrs im Einklang, nicht aber die restriktiv gehandhabte Zuwanderung von Arbeitskräften.

Additional info for 92. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, München, 7.–10. Mai 1975

Example text

N c. 10 0 4 Zeit 8 1n min 12 16 Abb. 2: Durchschnittswerte des Lebergewebs-p0 2 nach intravenöser Injektion von Arterenal ( - - ) , Alupent ( -- ) und Octapressin ( - - • ). 4) Der arterielle systemische Druck blieb während des Ver- suchsabiaufs unverändert, während der Druck in der V. cava infolge der Zunahme durch das Shuntvolumen von x = 2, 3 t 2, 7 auf 9, 8 t 7, 3 mm Hg anstieg. 5) Der Pfortaderdruck lag vor der Anastomose bei x 9, 9 -± 4, 1 mm Hg, 60 Minuten nach dem Shunt betrug er nur noch 6, 7 t 3, 3 mm Hg.

Bei der Verwendung konventioneller unipolarer wie bipolarer Sonden lagen die zur Überschreitung der Reizschwelle notwendigen Impulsspannungen im allgemeinen zwischen 30 und 250 V (Abb. 2). Diese energiereichen Impulse führten fast immer zu einer Stimulation des Diaphragmas und nahe gelegener Muskelpartien. Die subjektiv vom erwachsenen Patienten tolerierte Schmerzgrenze wird zwischen 40 und 100 V angegeben. Beschädigungen des Ösophagus durch die unmittelbare Einwirkung des elektrischen Stromes wurden dabei nicht beobachtet.

Portae von x = 53,0 ± 19, 0 auf 45, 4 ± 22,4 mm Hg abfällt, sinkt er in der V. hepatica von x = 44, 7 i" 14, 3 auf 35,8 -±: 16, 2 mm Hg stärker ab. Dieser Effekt kommt durch eine stärkere Ausnutzun g des angeboten en Sauerstof fs in der Leber zustande. Abb. 1 stellt eine Zusamme nfassung der p02Werte in der V. portae, dem Lebergew ebe und der V. hepatica vor und nach dem Shunt dar. Das Blut-pH und der co 2 Gehalt des Blutes wurden durch die Shuntoper ation nicht beeinflußt . 3) Nach porto-cav aler Anastomo se zeigt der Flow in der A.

Download PDF sample

92. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, München, 7.–10. Mai 1975 by F. Linder, H. G. Borst, W. Brendel, F. W. Eigler, W. Isselhard, F. Largiadèr, J. Schmier, L. Schweiberer, M. Turina, E. Wolner (auth.)


by Richard
4.3

Rated 4.01 of 5 – based on 24 votes