Download e-book for iPad: Aneignung von Sozial-Raum in Kleinstädten: Öffentliche Räume by Karin Wehmeyer

By Karin Wehmeyer

ISBN-10: 365804277X

ISBN-13: 9783658042776

ISBN-10: 3658042788

ISBN-13: 9783658042783

Welche Bedeutung haben öffentliche Räume und informelle Treffpunkte in der Lebenswelt Jugendlicher? Welche Motivationen und Bedürfnisse stecken hinter der Nutzung dieser Orte? Haben (Klein-)Städte überhaupt noch die notwendigen Potenziale für das Aneignungsverhalten junger Menschen? Diese Fragen stellt die Autorin Karin Wehmeyer aktuell vor dem Hintergrund sich wandelnder Stadtstrukturen. In ihrer qualitativ angelegten Studie wird der Aneignungsprozess in öffentlichen Räumen betrachtet – fokussiert auf die Lebensphase Jugend und zusätzlich aus der Perspektive Jugendlicher. Die Ergebnisse zeigen, mit welchen unterschiedlichen Motivationen junge Menschen öffentliche Räume und informelle Treffpunkte nutzen und welche Rolle dabei das modify sowie die Freizeitpräferenz spielen.​

Show description

Read or Download Aneignung von Sozial-Raum in Kleinstädten: Öffentliche Räume und informelle Treffpunkte aus der Sicht junger Menschen PDF

Best german_13 books

Download e-book for iPad: Die österreichisch-ungarische Elektro-Industrie und das by Emil Honigmann

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Read e-book online Internationale Migration: Konsequenzen für PDF

Freier Güterhandel und freie Faktorbewegungen wirken wohlfahrtssteigernd - so lautet das Credo der neoklassischen Außenhandelstheorie. Mit dieser Vorstellung steht die weltweit zu beobachtende Liberalisierung des internationalen Handels und Kapitalverkehrs im Einklang, nicht aber die restriktiv gehandhabte Zuwanderung von Arbeitskräften.

Additional resources for Aneignung von Sozial-Raum in Kleinstädten: Öffentliche Räume und informelle Treffpunkte aus der Sicht junger Menschen

Sample text

Ebd. S. 165ff). Konsum-materialistische Jugendliche Diese Gruppe besteht aus etwas elf Prozent der befragten Jugendlichen. Die konsum-materialistischen Jugendlichen suchen vor allem Anschluss, Akzeptanz und Verbündete. Sie versuchen Ausgrenzung durch frühere Schulfreunde zu verarbeiten und zu kompensieren. Sie müssen sich früh selbst versorgen und organisieren, da auf ihre Eltern in Bezug auf emotionale Zuwendung und finanzielle Mittel häufig kein Verlass ist. Wichtig ist ihnen, aus dem elterlichen Umfeld herauszukommen, um es einmal besser zu haben.

Der Isolation kann nur entgehen, wer sich aktiv zu organisierten Veranstaltungen begibt oder Kontakte selbst initiiert. Die räumlichen Trennungen und Entfernungen und die damit verbundenen Isolationsbedrohungen machen es nötig, aktiver als im einheitlichen Lebensraum soziale Beziehungen herzustellen, sich um Freunde zu bemühen und sich für andere attraktiv zu machen. (Zeiher/ Zeiher, 1994, S. 29)“ Auf diese Raumkonstruktion bezieht sich Löw in ihren Argumentationen, wenn sie von sich verändernden Raumvorstellungen und Raumaneignungen spricht.

Oft sind es aber gerade diese Jugendlichen, die von anderen Jugendgruppen ausgegrenzt werden. Sie haben den Wunsch nach einer heilen Familie und einem guten Freundeskreis. 5 Die Jugendmilieus in der Lebensphase Jugend 45 Der Freundeskreis der konsum-materialistischen Jugendlichen ist ihre Heimat und gibt ihnen Sicherheit. Die konsum-materialistischen Jugendlichen sind offen und kontaktfreudig und gehen auf andere Menschen zu. In der Gruppe sind ihnen klare Hierarchien wichtig, sie haben einen hohen Drang zur Selbstdarstellung.

Download PDF sample

Aneignung von Sozial-Raum in Kleinstädten: Öffentliche Räume und informelle Treffpunkte aus der Sicht junger Menschen by Karin Wehmeyer


by Jeff
4.0

Rated 4.52 of 5 – based on 45 votes